Broadway goes to Schorndorf

Rainer Roos and Friends

 
16. Benefizgala des Lions Club Schorndorf

Der Zeitungsverlag Waiblingen präsentiert:

Die 16. Benefizgala – eine Veranstaltung des Lions Club Schorndorf
am Samstag, 16. Januar und Sonntag, 17. Januar 2021

Die traditionelle Benefizgala des Lions Club Schorndorf mit Rainer Roos steht 2021 unter dem Motto „Broadway goes to Schorndorf“!

„Märchen schreibt die Zeit“ … vor fast zehn Jahren leitete der im Rems-Murr-Kreis aufgewachsene Dirigent Rainer Roos die world-open-air Premiere von Disneys „Die Schöne und das Biest“.

Jede Zeit hat ihre Märchen und die heutigen trifft man wohl nicht zuletzt auf den Musical-Bühnen dieser Welt an: Hier werden Träume geträumt, magische Welten erschaffen – Märchen gelebt. Hier sehnt sich „Elisabeth“ nach Freiheit und begegnet dem Tod, hier lernt Eliza gute Manieren.

Rainer Roos führt als Moderator und am Flügel wie jedes Jahr charmant durch das Programm.

Unterstützt wird er von seinen Bandmusikern, die seit fast 20 Jahren regelmäßig Musicalproduktionen, Galas und symphonische crossover-Konzerte gemeinsam mit ihm gestalten.

Termine

Samstag, 16. Januar 2021 um 20 Uhr
Sonntag, 17. Januar 2021 um 16 Uhr
Barbara-Künkelin-Halle, Schorndorf

Tickets

Karten nur über die ZVW-Tickethotline
07151 566-566
oder unter zvw-shop.de »

Bekannte Musicalstars nehmen Sie mit auf eine emotionale Berg- und Talfahrt der großen Gefühle und intensiven Leidenschaft

Jana Marie Gropp trat in international renommierten Konzerthäusern wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Tonhalle Düsseldorf und der Philharmonie Köln auf. Im Musicalgenre begeisterte sie in zahlreichen Rollen und spielte Hauptrollen an der Seite von bedeutenden Musicalstars wie Gino Emnes und Drew Sarich. So war sie als Maria Magdalena in „Jesus Christ Superstar“, als Lisa Carew in „Jekyll and Hyde“, als „Janet“ in der „Rocky Horror Show„ und „Guinevere“ in „Artus-Excalibur“ bei den Zwingenberger Schlossfestspielen unter der Leitung von Rainer Roos zu sehen.

Sascha Krebs spielte Herbert und Graf von Krolock in „Tanz der Vampire“ am Wiener Raimund Theater unter der legendären Regie von Roman Polanski. Weiterhin war er in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Dracula“ zu sehen und spielte die Titelrolle in „Jesus Christ Superstar“ in acht verschiedenen Produktionen. Der Ausnahmesänger mit einem Stimmumfang von fast 4 Oktaven stand seit der ersten Stunde bei dem Queen-Musical „We will Rock you“ auf der Bühne und spielte 4 verschiedene Hauptrollen in über 1200 Shows in Köln, Zürich, Wien, Stuttgart, Basel, Essen, München, Frankfurt, Hamburg und im Theater des Westens in Berlin. Er hatte die Ehre, die „Rock meets Classic“ Show auf dem Wacken Open Air Festival mit AC/DCs „Thunderstruck“ vor 75.000 Metal-Fans zu eröffnen! Zudem tourte er mit „Rock Meets Classic“ durch 6 Länder und teilte die Bühne mit u.a. Bonnie Tyler, Kim Wilde, Ian Gillan (Deep Purple), Rick Parfitt & Francis Rossi (Status Quo), Joey Tempest (Europe), Gianna Nannini und Alice Cooper.

Femke Soetenga studierte an der Musikhochschule „Codarts“ in Rotterdam. Schnell gehörte sie zu den gefragtesten Musicalstars in Holland, Deutschland, Österreich und der Schweiz. In fast allen bekannten Musicals spielte sie Hauptrollen wie in „Tanz der Vampire“, „Cats“, „Aida“ und „Schuh des Manitou“. In Dresden stand sie in der Titelrolle der „Evita“ auf der Bühne, in St.Gallen und Wien als Laura Castelli in der Welturaufführung des Musicals „Don Camillo und Peppone“. Dem Stuttgarter Musical-Publikum ist Femke Soetenga vor allem durch ihre Darstellung der Mrs. Danvers im Musical „Rebecca“ in bleibender Erinnerung. Gleich drei mal gewann sie den „Da Capo Musical Award“: Für ihre Rollen in „Die drei Musketiere“, in „Dracula“ und als „schönste weibliche Musicalstimme“!

Mathias Edenborn übernahm 2013 in der Hamburger „Neuen Flora“ in der Wiederaufführung des „Phantoms der Oper“ die Titelrolle. Auch in der Fortsetzung des PHANTOMS, „Liebe stirbt nie“, gab er diesen Part im Stage Operettenhaus. Zuvor wurde er den deutschen Musicalfans vor allem als Graf von Krolock in „Tanz der Vampire“ bekannt. Anschließend spielte er Hauptrollen unter anderem in „Wicked“ in Stuttgart und Oberhausen, bei der deutschen Erstaufführung des Elton John-Musicals „Aida“ in Essen, in der Züricher Version von „Ich war noch niemals in New York“. 2017 war er wiederum in Stuttgart und Hamburg als „Graf von Krolock“ zu sehen, bis er Ende des Jahres als Sam in „Ghost-Das Musical“ in Berlin auf der Bühne stand. Von 2018-2019 begeisterte er als Erstbesetzung Gleb Vaganoc in „Anastasia“ das Stuttgarter Musical-Publikum, von 2019-2020 spielte er als Erstbesetzung Edward Lewis in „Pretty Woman“ in Hamburg.

Vielen Dank an die Sponsoren

Alfred Giesser Messerfabrik GmbH · Autohaus Mulfinger · Bikes and Boards · Chairholder GmbH & Co. KG · Ebner Immobilien · Jeutter Bürozentrum · Käser Ingenieure Partnerschaft · Lamm Hebsack · Laser Zentrum Weinstadt · Lineartechnik Korb · Menold Bezler Rechtsanwälte · Metzgerei Fritz · Oskar Frech GmbH + Co. KG · PuR Projektbau · Remstal Assekuranz RAM GmbH · Schelling Büroservice für Senioren · Thomas Effmert Innenausbau · Volksbank Suttgart eG · Wesch & Buchenroth Rechtsanwälte · Zahnärztl. Gemeinschaftspraxis Dr. Öhlund